Führungszeugnis

Allgemeine Informationen

Das Bürgerbüro nimmt Anträge auf Führungszeugnisse auf.

Den amtlich vorgeschriebenen Antragsvordruck hält das Bürgerbüro bereit.

Hinweis:

Wird das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde beantragt, so wird es dieser Behörde direkt übersandt. Der Antragsteller kann verfügen, dass das Führungszeugnis, falls es Eintragungen enthält, einem von ihm zu bestimmenden Amtsgericht zu seiner Einsichtnahme übersandt wird.

Voraussetzungen
  • Vollendung des 14. Lebensjahres (bis zum 18. Geburtstag kann auch der/die gesetzliche VertreterIn ein Führungszeugnis beantragen) und
  • mit einer Wohnung in Heiden gemeldet
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • persönliche Antragstellung unter Nachweis der Identität, z.B. Personalausweis

Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen: www.fuehrungszeugnis.bund.de

Welche Gebühren fallen an?

13,00 € bei Antragsstellung

Das erweiterte Führungszeugnis für Ehrenamtliche ist kostenlos.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Sammelbeantragung eines erweiterten Führungszeugnis beim Bürgerbüro:
Vorgesehen ist, dass der Leiter einer Maßnahme/Vertreter eines Vereines bzw. Verbandes für eine ganze Gruppe von Betreuern erweiterte Führungszeugnisse beantragen kann.

Hierzu muss er für jede der Personen

◦ eine Vollmacht, ◦ eine Bescheinigung über die Notwendigkeit des Führungszeugnisses und die ehrenamtliche Tätigkeit◦ sowie jeweils eine Kopie des Personalausweises der betreffenden Personen einreichen.
Mit den nachstehenden Formularen möchten wir es unseren Vereinen so angenehm wie möglich gestalten, gesammelt Führungszeugnisse zu beantragen und somit den Aufwand so gering wie möglich zu halten.
Da die Führungszeugnisse generell immer nur an die betreffenden Personen selber gesandt werden, ist der Datenschutz an dieser Stelle sichergestellt

zurück